category label TV Tipps TV Tipps, Wissenswertes und mehr in unserem Blog | Diveo
TV Tipps
25. Mrz 2019 Von

Fernsehen auf einem riesigen rollbaren Bildschirm, Fußball live im Zug nach der Arbeit, aus 100 Kanälen wählen und Deine Lieblingsfernsehserien anschauen wo und wann Du willst? Fernsehen im Jahr 2019 macht mehr Spaß und ist einfacher denn je!

Natürlich war das nicht immer der Fall, vor 30 Jahren war Fernsehen ganz anders, und selbst vor 10 Jahren gab es einen großen Unterschied zu heute!

Handelt es sich beim Fernsehen um eine deutsche Erfindung? Von den Anfängen in 1952 bis hin zu den vielen Möglichkeiten der Gegenwart: Diveo begleitet Dich durch die Geschichte des deutschen Fernsehens – von damals bis heute!

Fernsehen von damals bis heute!

Alles begann im Jahr 1952: Mit der Tagesschau auf ARD – die erste Adresse für Nachrichten und Information. Damals natürlich noch alles in schwarz-weiß. Familien mit einem Fernseher (davon gab es nicht viele), konnten sich nur einen Sender ansehen, nicht gerade besonders aufregend, oder?

2 Jahre später wurde es lustiger! 1954 wurde das gemeinsame deutsche Fernsehen – das Erste – die ARD ins Leben gerufen und von da an wurden auch die ersten regional ausgerichteten Programme eingeführt. Das Besondere hier war: Es war notwendig, sich im Voraus dazu zu entscheiden, ob man regional oder nationales Fernsehen sehen möchte.

13 Jahre im Schnelldurchlauf: Farbprogramme! Die Einführung des Farbfernsehens erfolgte 1967 in Westdeutschland – eine regelrechte Trendwende. Anfang der 70er Jahre wurden die berühmten Krimis wie Tatort und Derrick ausgestrahlt. Am 29. November 1970 strahlte der NDR die erste Folge vom Tatort aus.

1970 – Tatort

Tatort besteht seit fast fünf (!) Jahrzehnten. Ungefähr sieben Millionen Menschen machen es zu einem Ritual, sonntags um 20:15 Uhr den Krimi zu sehen. Kurz nach der Tagesschau ertönt die Tatort-Titelmelodie in unzähligen Haushalten im ganzen Land.

Tatort ist zweifellos der am meisten gesehene deutsche Krimi, der bereits in den 70er Jahren auf den Markt kam.

1980 – Lindenstraße

In den 80er Jahren war es die Lindenstraße – ebenfalls eine sehr beliebte Serie. Diese läuft nicht so lange wie der Tatort, aber trotzdem mehr als 30 Jahre! Wusstest Du, dass die Lindenstraße bereits mehr als 1700 Episoden hat?

Hier gibt es eine Reihe von Schauspielern, die von Anfang an dabei waren:

Sybille Waury -> Tanja Schildknecht
Andrea Spatzek -> Gabriele Zenker
Amorn Surangkanjanajai -> Gung Pham Kien
Moritz A. Sachs -> Klaus Beimer
Marie-Luise Marjan -> Helga Beimer
Ludwig Haas -> Dr. Ludwig Dressler
Hermes Hodolides -> Vasily Sarikakis

Leider wird die Lindenstraße nach über 34 Jahren nicht mehr fortgeführt. Die letzte Folge der Serie wird im März 2020 ausgestrahlt. Schade, finden wir! Was denkst Du darüber?

1990 – Marienhof

Eine weitere Kultserie: Marienhof – Der Marienhof hat bereits mehr als 3.000 Episoden und im Laufe der Zeit gab es mehr als 100 feste Rollen, 4.000 Gastrollen und 50.000 Hintergrundrollen! Fast 20 Jahre lief Marienhof in der ARD.

Erinnerst Du Dich an den Gasthof „Zum Wilden Mann“, „Café Ortrud’s“ oder „Diskothek Foxy“? Dann warst Du garantiert ein echter Fan!

2000 – Deutschland sucht den Superstar

Natürlich kennen wir alle DSDS. Seit 2003 ist RTL auf der Suche nach Superstars.
Alexander Klaws, Pietro Lombardi und Marie Wegener. Namen, die wir nicht so schnell vergessen werden. Auch 2019 können wir DSDS wieder genießen!

Ist das Fernsehen eine deutsche Erfindung?

Bekanntlich wurden die Prinzipien der ersten bewegten Bilder vom deutschen Ingenieur Paul Gottlieb Nipkow mechanisch entwickelt.

Während seines Studiums entwickelte Paul Gottlieb Nipkow einen Mechanismus, um Bilder in elektrische Signale umzuwandeln. Über eine schnell rotierende Scheibe mit spiralförmig angeordneten Löchern konnte ein Bild gescannt werden, wonach es von einer Selenzelle in elektrische Signale umgewandelt wurde, die gesendet werden konnten. Auf der Empfangsseite könnte ein aus Zeilen bestehendes Bild über eine zweite (ähnliche) Platte aus diesen Signalen zusammengesetzt werden.

Deutsches Fernsehen damals und heute

Früher gab es nur wenige TV-Programme
Heute kann man aus einer großen Anzahl von Programmen wählen!

Früher: 1 Fernseher, der so viel wie ein Kühlschrank wiegt, ja wirklich!
Jetzt: Live-TV auf bis zu 5 Geräten schauen.

Früher: Keine Pause und viel Werbung
Heute: Unsere Pausefunktion ermöglicht es Dir, sogar Live-TV-Events anzuhalten.

Schön zu sehen, dass es so viele neue TV-Entwicklungen gibt!

(c) iStock